News

Dienstag, 28. Juni 2016

Neu gegründeter Verlag Sport Business Meda nimmt CP ins Visier

Armin Grasmuck, 42, zuletzt stellvertretender Chefredakteur von SPORT BILD, und Dirk Hajek, 41, arbeitete bis Ende Juni 2012 bei MVG als Leitender Redakteur, haben in Unterschleißheim beim München den neuen Verlag Sport Business Media gegründet.  Die Neugründung will neben der Herausgabe von Publikumsmedien auch in den Corporate Publishing-Bereich einsteigen.

„Wir möchten uns als Produzent hochwertiger Kaufzeitschriften am Kiosk und mit Kundenmagazinen sportaffiner Unternehmen etablieren", sagt Grasmuck. Zunächst startet Sport Business Media mit einem Publikumstitel, der Ende August 2012 an den Kiosk kommen soll. Zwar gäbe es bereits eine Reihe von Sportmagazinen, die sich mit dem aktuellen Geschehen beschäftigten, räumt Hajek ein, allerdings wolle man eine andere Marschrute einschlagen. So soll das Heft Hintergründe vermitteln und dabei über den Tellerrand hinausblicken auf andere Bereiche, die mit der Sportbranche zusammenhängen.

Daneben denkt das Sport Business Media-Geschäftsführer-Duo auch über den Einstieg ins CP-Geschäft nach. Erste Gespräche mit potenziellen Kunden haben sie bereits geführt, wollen aber keine Details verraten. Der Verlag will mit seinen rund zehn Mitarbeitern mittelfristig neben Print- auch digitale Objekte wie Websites und Apps herausbringen.

Weitere Informationen in NEW BUSINESS Nr. 27 vom 2. Juli 2012


zurück

(bmw) 02.07.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen


CP Guide

Top-Dienstleister für Corporate Communications

















































































































































































































































Printausgabe



Folgen Sie uns auf Twitter unter @cpmonitoronline

CP Monitor-Ranking

Das CP MONITOR-Ranking 2016 der erfolgreichsten CPler bei nationalen und internationalen Wettbewerben ...mehr

Die kreativsten CP-Dienstleister und -Kunden 2015

Experten-Umfrage

© tashatuvango- Fotolia

In CP MONITOR 1/16 äußerten sich CP-Experten zum Thema „Content Shock“ und wie man Content Marketing-Strategien in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Agentur optimieren könnte. Wie sie den Stand der Dinge bei der qualitativen CM-Erfolgsmessung einschätzen, welche Rolle die internationale Ausrichtung der CP-Dienstleister spielt und ob die CP-Branche Gefahr läuft, oligopole Strukturen zu entwickeln – wir haben nachgefragt ...mehr

Etats + Premieren

Die wichtigsten CP-Etatwechsel und -Premieren 2010 bis 2016 ...mehr

10 Jahre CP Monitor


BCP-Ranking

Das Ranking aller BCP Award-Gewinner und -Finalisten von 2003 bis 2014 ...mehr